Nach Urteil im Räumungsprozess: Kiezkneipe „Syndikat“ geht in Berufung

Ende November wurde das Urteil im Räumungsprozess gegen die Kiezkneipe „Syndikat“ im Neuköllner Schillerkiez verkündet. Nun ging das Kollektiv in Berufung und spielt damit vor allem auf Zeit. „Wir müssen jetzt hoffen, dass die Gegenseite uns, solange wir in einem laufenden Verfahren sind, nicht räumen lässt“, sagte Christian von dem Betreiberkollektiv auf Anfrage. Einen anderen Schutz vor der Räumung habe das Kollektiv nicht.

9.1.2020 - Tagesspiegel

Archive

Die 100 peinlichsten Berliner*innen 2019 - Platz 9: Ekelpaket - Pears Globale Real Estate, Immo-Riese

Unternehmensgeflecht der britischen Milliardär-Zampano-Familie Pears, die in Firmen mit ganz seriösen Briefkästen ihren massiven Wohnungsbesitz in Berlin verwaltet. Steht hier stellvertretend für Renditejäger, die Berlin zerstören. - Prognose 2020: Kneipe „Syndikat“ bleibt!

8.1.2020 - Tip Berlin

Archive

Neuköllner Traditionskneipe „Syndikat“ geht in Berufung

Die Betreiber der Neuköllner Kult-Kneipe „Syndikat“ gehen nach dem verlorenen Prozess im vergangenen November in Berufung. Das teilte das Betreiber-Kollektiv nun auf Nachfrage der Berliner Morgenpost mit. „Wir sind in Berufung gegangen und warten jetzt auf einen neuen Termin vor Gericht“, so die Bar-Betreiber. Die Kneipe habe weiterhin regulär geöffnet, hieß es weiter.

8.1.2020 - Morgenpost

Archive

Expropriate the mega-landlords: how we’re going radical in Berlin to solve the housing crisis

Berlin’s spatial dynamics and organized working class show how to secure liveable spaces and combat the financial nature of housing: socialize them.

15.12.2019 - Medium - Thomas McGath

Archive

»Kein Haus weniger« - Alle vereint gegen Verdrängung

Die linke Szene hat sich in dem Bündnis »Kein Haus weniger« zusammengeschlossen. Die Prozesse und Urteile kommen quasi im Wochentakt: Am Mittwoch sollte das Räumungsurteil für die Kiezkneipe »Meuterei« in der Reichenberger Straße in Kreuzberg fallen. Der Prozess wurde »aus dienstlichen Gründen« kurzfristig auf den 23. Januar 2020 verschoben, teilten die Betreiber*innen auf Twitter mit. Erst am Dienstag hatte das Landgericht Berlin den Räumungstitel gegen die Neuköllner Kiezkneipe »Syndikat« erlassen.

27.11.2019 - Neues Deutschland

Archive

Neuköllner Traditionskneipe "Syndikat" muss geräumt werden

Ein Jahr lang kämpfte die Neuköllner Traditionskneipe „Syndikat“ aus dem Schillerkiez gegen die Kündigung und Räumung. Im Sommer 2018 lag nach mehr als 33 Jahren die Kündigung im Briefkasten der Kneipe. Ohne Begründung – und ohne Verhandlungsoption, wie die „Syndikat“-Mitarbeiter der Berliner Morgenpost sagten. Doch der Kampf der Kneipenbesitzer war vergeblich. Das Landgericht urteilte am Dienstag: Kündigung und Räumung sind rechtskräftig, die Kneipe muss ausziehen.

26.11.2019 - Morgenpost

Archive

Räumungstitel gegen Kiezkneipe - Syndikat kämpft weiter

Das Syndikat muss raus, urteilt das Landgericht. Die Kneipe aber will noch nicht aufgeben. Unterstützung kommt von einer Reihe alternativer Projekte. Das Landgericht Berlin hat am Dienstagmorgen einen Räumungstitel gegen die Neuköllner Kiezkneipe Syndikat erlassen. “Die Beklagten wurden verurteilt, die Räume zu verlassen und an die Klägerin herauszugeben“, so ein Gerichtssprecher zur taz.

26.11.2019 - taz

Archive

Urteil im Räumungsprozess: Kiezkneipe Syndikat muss Laden räumen

Der Räumungstitel gegen die Neuköllner Traditionskneipe liegt vor. Bereits während der Verhandlung hatte das Kollektiv eine mögliche Revision angekündigt. Am Dienstag wurde das Urteil im Räumungsprozess gegen die Kiezkneipe “Syndikat” im Neuköllner Schillerkiez verkündet. Die Richterin erklärte die Kündigung der Eigentümerin “Firman Properties” für wirksam.

26.11.2019 - Tagesspiegel

Archive

1. Runde des Räumungsprozesses – Kurzbericht & Pressespiegel

Der lang erwartete Räumungsprozess am 29. Oktober ist vorbei. Ergebnis: Unklar. Prognose: Schlecht. Offizielle Urteilsverkündung ist am 26. November um 9:45 Uhr im Landgericht. Der Prozesstermin wurde von einer Kundgebung begleitet, die ab 11 Uhr vor dem Landgericht stattfand. Die Resonanz war überwältigend und für uns das Highlight des Tages.

31.10.2019 - Syndikat

Archive

Prozess gegen Syndikat - Urteil zur Räumung der Neuköllner Kiezkneipe im November

Normalerweise verlassen Neuköllner*innen nur ungern ihren Kiez. Dass am Dienstagvormittag dennoch rund 100 Menschen vor das Landgericht in Moabit gekommen sind, um das Neuköllner Kneipenkollektiv Syndikat bei ihrem Räumungsprozess zu unterstützen, ist daher umso erstaunlicher.

29.10.2019 - Neues Deutschland

Archive